Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Symptome und Diagnose des Alterns

Altersbedingte Beschwerden

Anzeichen des Alters hat man jeden Tag "vor Augen". Sie sind das Ziel kosmetischer Anti-Aging Maßnahmen. Daneben gibt es auch andere Parameter, die sich schleichend einstellen:

Symptome

  • schnellere Erschöpfbarkeit, körperlicher und geistiger Leistungsabfall
  • Stressempfindlichkeit
  • Immunschwäche
  • Neigung zur Gewichtszunahme, Abnahme der Muskelmasse
  • Hauttrockenheit, nachlassende Körperbehaarung, dünne Haut, schlecht heilende Wunden, schlaffes Gewebe
  • Arthrose und Osteoporose
  • Wechseljahre, Abnahme der Libido
  • Schwitzen, Schlafstörungen, Neigung zu Depressivität

Davon zu unterscheiden sind Erkrankungen, die sich mit steigendem Alter häufen. Sie betreffen meist das Herzkreislauf- sowie Verdauungs-, Nerven-, Harn- und reproduktive System. Auch hier sollte man bei der Anti-Aging-Therapie, soweit möglich, präventive Maßnahmen ergreifen.

Diagnostik

Was Sie vom Arzt erwarten können

Neben diversen medizinischen Tests und Untersuchungen ist die „Blickdiagnose“ die beste Bestimmung für den Alterungsprozess. Der Zustand der Haut und Haare, Blick und Haltung, Händedruck und Gang lassen auch manche Rückschlüsse auf andere Alterserkrankungen zu. Wer alt aussieht, ist auch häufig biologisch alt.