Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Weitere Therapien: Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

Was sonst noch hilft

Hier erläutern wir die wichtigsten Komponenten der vorbeugenden Therapie, um eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte zu verhindern. 

Ernährung

Für die Schwangerschaft empfiehlt sich eine Vollkost reich an Vitaminen. Besonders wichtig ist die Folsäure. Sie ist besonders reichlich in folgenden Lebensmitteln enthalten:

  • Leber
  • Grünes Gemüse wie Spinat und Brokkoli
  • Hülsenfrüchte
  • Weizenkeime, Vollkorngetreideprodukte
  • Hefe
  • Eigelb
  • Zitrusfrüchte und -säfte

In Amerika und Deutschland werden viele Lebensmittel auch mit Folsäure angereichert. Möglich sind die Zusätze in:

  • Frühstückscerealien
  • Milchprodukten
  • Smoothies und Fruchtsaftgetränken
  • Speisesalz

Entscheidend aber sind die Inhaltsangaben auf dem Produkt.

Naturheilverfahren bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

Bei Geburt eines Kindes mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte entscheidet ein interdisziplinäres Team über die einzelnen Behandlungsschritte.

Kinder, die eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte haben, brauchen in der Entwicklung eine gezielte Förderung. Insbesondere muss das Gehör überprüft werden, damit der Spracherwerb reibungslos erfolgt.

  • Sprachschule: Ein Logopäde trainiert mit Lippenspielen die Lippenlaute mit dem Kind. Auch die Lippen- und Zungenbeweglichkeit werden durch gezielte Übungen stimuliert. Der Logopäde begleitet das Kind in der Entwicklung und übt individuell bei auftretenden Problemen.
  • Karies und Parodontose sind ein großes Thema, darum berät ein Zahnarzt bzw. Kieferorthopäde. Sie sind häufig auch Ansprechpartner bei Mundatmung, Zungenstoß oder schlaffer Mundmuskulatur.
  • Zögern Sie nicht Gesprächstermine mit Betreuern und Lehrern wahrzunehmen. Wer wachsam ist, erkennt Tendenzen bevor sie zu Problemen werden.

Naturheilverfahren, die bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalte helfen können

Schulmedizin

Für die Behandlung der Lippenspalten sollen die Spalten im Alter von 3 bis 6 Monaten durch eine Operation verschlossen werden. Für eine erfolgreiche Therapie müssen HNO-Arzt, Kieferchirurg, Kieferorthopäde und Logopäde zusammenarbeiten. Bei der Behandlung der Gaumenspalten kann man in den ersten Lebenstagen mit Hilfe von Platten das Kieferwachstum steuern. Im Laufe der Zeit werden die Spaltenränder angenähert und schließlich verschlossen. Je nach Art der Spaltbildung gibt es verschiedene Operationsmethoden. Oft müssen die Patienten aus kosmetischen Gründen, teilweise mehrfach, nachoperiert werden. Die Traumatisierung dadurch und die psychische Beeinträchtigung durch die Entwicklungsstörung inkl. der Stigmatisierung sind nicht zu unterschätzen. Die Betroffenen brauchen hier einfühlsame Unterstützung um die Lippen-, Kiefer- oder Gaumenspalte zu akzeptieren.