Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Symptome und Diagnose bei Menstruationsbeschwerden

Menstruationsbeschwerden

Die Beschwerden sind individuell sehr verschieden und auch unterschiedlich stark. Man hat bis heute etwa 100 verschiedene Symptome beschrieben. Dabei können ein oder mehrere dieser Symptome gleichzeitig auftreten:

Symptome

Diagnostik

Was Sie vom Arzt erwarten können

Bei Regelschmerzen sollte abgeklärt werden, ob eine organische Ursache vorliegt.

Um bösartige Gewebsveränderungen wie Gebärmutterkrebs, Scheidenkrebs oder Eierstockkrebs auszuschließen, wird der Bauchraum abgetastet und von außen mittels Sonographie (Ultraschall) untersucht. Ist dies nicht ausreichend (z.B. bei dicken Patientinnen), kann auch von der Vagina aus eine genauere Ultraschalluntersuchung vorgenommen werden. Ein Abstrich mit einem Wattetupfer aus dem Gebärmutterhals eignet sich zur Früherkennung von Krebsvorstufen und Tumorerkrankungen. Auch Infektionen können auf diese Weise festgestellt werden.

Als Vorsorge für Selbstzahler ist auch eine Untersuchung auf das "Humane Papilloma Virus", kurz HPV, sinnvoll. Frauen, die mit diesem Virus infiziert sind, haben ein erhöhtes Risiko an Gebärmutterkrebs zu erkranken und sollten engmaschig überwacht werden. Seit Neuestem sind Imfpungen gegen dieses Virus verfügbar (mehr Informationen unter "Schulmedizin").