Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Erdbeersalat mit Basilikum und Balsamico

© Corinna Gissemann - Fotolia.com

Basilikum schmeckt auch in süßen Speisen

Basilikum ist ein echter Alleskönner: Er eignet sich für herzhafte als auch für süße Speisen. Schnell, einfach und lecker ist Basilikum in einer süßen Kombination mit Erdbeeren.

Von: Christian Beimel

Basilikum, Gewürzpflanze für Herzhaftes und Süßes

Der Sommer steht vor der Tür und die Wochen- und Supermärkte bieten allerlei Köstlichkeiten aus heimischer Ernte wie Spargel, Erdbeeren und frische Kräuter. Eines dieser Kräuter, das ursprünglich aus den Tropen Asiens stammt, ist der Basilikum. Heute wird er in Europa häufig in verschiedenen Variationen als besonders geschätzte Gewürzpflanze kultiviert.

Aufzucht und Pflege von Basilikum

Kaufen kann man Basilikum in vielen Supermärkten, Discountern und Baumärkten und dann auf Balkon oder im Garten selbst pflegen. Topft man den gekauften Basilikum in frische Erde um, hält er länger. Selbstverständlich kann man Basilikum auch selbst ziehen. Die Aufzucht beginnt mit der Aussaat der Samen im März/April in Töpfen, die an einem geschützten Ort stehen sollten, da Basilikum keine Zugluft mag. Sobald die Pflänzchen gut entwickelt sind, können sie ins Freie oder in größere Töpfe ausgepflanzt werden. Die Pflanzen benötigen einen sonnigen Standort sowie viel Feuchtigkeit.

Ernte und Aufbewahrung

Die Blätter möglichst vor der Blüte sammeln und frisch verwenden oder in Öl bzw in

Salz einlegen. Man kann sie aber auch als ganze Blätter oder in zerkleinerter Form tiefkühlen. Wichtig ist, dass der Basilikum mit einem scharfen Messer geschnitten und nicht gehackt wird. Zum Trocknen eignet sich Basilikum nicht, da der Geschmack beim Trocknen verloren geht.

Wirkung von Basilikum als Heilpflanze

Basilikum ist verdauungsfördernd und wird in mediterranen Ländern deshalb gerne in Verbindung mit fettigen Speisen eingesetzt. Zudem wirkt die Pflanze krampflösend, antiseptisch und entzündungshemmend.

Ein Alleskönner unter den Kräutern: Basilikum in der Küche

Basilikum zählt zu jenen Gewürzen, die in der Küche am häufigsten zum Einsatz kommen, um Gerichte zu verfeinern. Die Bandbreite reicht von Suppen, Salaten und Soßen über Füllungen, Gemüse oder Käse bis zur einfachen Pizza Margherita. So kennt jeder Basilikum als Bestandteil von Tomate-Mozzarella. Darüber hinaus ist die Pflanze ein wichtiger Bestandteil des berühmten Pesto Genovese.

Rezept: Erdbeersalat mit Basilikum und Balsamico

Zubereitungsdauer: ca. 10 min.

Zutaten:

  • 500 g Erdbeeren
  • 10 Blätter Basilikum
  • 2 Esslöffel dunkler Balsamico Essig (keine Crema di Balsamico verwenden)
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Die Erdbeeren vom Strunk befreien und vierteln. Die Basilikum Blätter klein schneiden und zu den Erdbeeren geben. Dann den Balsamico und den Puderzucker dazu geben und alles vorsichtig mischen. Zum Schluss das Olivenöl zugeben.

Dazu passt eine Panna Cotta, ein Mousse au chocolat oder ein Vanille-, Joghurt- oder Erdbeereis.

Guten Appetit!