Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Übersäuerung vermeiden: Überblick über saure und basische Lebensmittel

© Johanna Mühlbauer - Fotolia.com

Basische Lebensmittel sind gesund

Übersäuerung kann die Hitzewallung während der Wechseljahre verstärken. Eine umfangreiche Übersicht basischer und saurer Lebensmittel finden Sie hier.

Von: Elke Kilzer

Übersäuerung kann die Hitzewallung während der Wechseljahre verstärken. Dem Körper wird zunehmend die Möglichkeit genommen, die anfallenden Säuren auch über das Menstruationsblut auszuscheiden. In diesem Fall kann der Körper auf die Absonderung des Körperschweißes ausweichen. Hilfreich sind hier eine basenbetonte Ernährung und die Reduzierung der eher säurebildenden Lebensmittel. Dies ist auch sehr sinnvoll zur Vorbeugung von Knochenschwund. Unten eine kleine Auswahl der geeigneten Nahrungsmittel:

Basenbildende Lebensmittel
Säurebildende Lebensmittel
AnanasBrot
ÄpfelEier
Aprikosen Eis
Buchweizen Essig
FeigenFisch und Schalentiere
GrapefruitFleisch und Wurstwaren
GurkeGeflügel
HirseGetreide*
KarottenHülsenfrüchte
KartoffelInnereien
KokosnussKaffee
KopfsalatKäse
KresseKohlensäure
LauchMargarine
MandelnMilch und Milchprodukte
OlivenNüsse*
ParanüsseRaffinierter Zucker
PfirsichSenf
RosinenSoftdrinks
Rote BeeteSüßigkeiten
Schwarzer RettichTee
Sellerie
Sojabohnen*Ausnahmen bei Getreide: Hirse, Buchweizen.
Spinat*Ausnahmen bei Nüsse: Mandeln, Paranuss.
Trauben
Wassermelone
WeißkohlGekeimte Samen und Getreide werden durch das Keimen basischer.

Basenbildende Lebensmittel vermehrt essen, wenn eine Übersäuerung des Körpers vorliegt!

Neutrale Lebensmittel, bzw. fast neutral

  • Butter
  • Sahne
  • Pflanzliche Fette

Rezept zur natürlichen Entsäuerung:

  • 1 Kartoffel
  • 1Teelöffel Leinsamen
  • 1Teelöffel Kümmel/oder Fenchel
  • 1 L Wasser

Alle Zutaten 20 Minuten köcheln und anschließend pürieren. Über den Tag verteilt trinken.