Chondroitinsulfat

Chondroitinsulfat
Chondroitinsulfat wird häufig aus Hühnerknorpel des Hahnenkamms gewonnen. © Denis Junker - Fotolia.com

Literatur

  1. Bundesinstitut für Risikobewertung: Verwendung von Chondroitinsulfat in Nahrungsergänzungsmitteln, Homepage, Stellungnahme, Nr. 031/2007 des BfR vom 15. Juni 2007
  2. Damiano, R. and Cicione, A.: The role of sodium hyaluronate and sodium chondroitin sulphate in the management of bladder disease. Ther Adv Urol. Oct; 3:223-32, 2011
  3. du Souich, P. et al.: Immunomodulatory and anti-inflammatory effects of chondroitin sulphate. J Cell Mol Med. Aug; 13(8A):1451-63, 2009
  4. Ernst, E.:  Chondroitinsulfat bei Kniegelenksarthrose, MMW - Fortschritte der Medizin,153 : 25, 2011
  5. Fox, B.A. et al.: FPIN's clinical inquiries. Glucosamine and chondroitin for osteoarthritis. Am Fam Physician. Apr 1; 73:1245-6, 2006
  6. Gregory, P.J. et al.: Dietary Supplements for Osteoarthritis. Am Fam Physician. 77(2):177-184, 2008
  7. Hauser, P.J. et al.: Restoring barrier function to acid damaged bladder by intravesical chondroitin sulfate. J Urol. Nov; 182(5):2477-82, 2009
  8. Jerosch J.: Effects of Glucosamine and Chondroitin Sulfate on Cartilage Metabolism in OA: Outlook on Other Nutrient Partners Especially Omega-3 Fatty Acids. Int J Rheumatol. 2011:969012, 2011
  9. Magrans-Courtney, T. et al.: Effects of diet type and supplementation of glucosamine, chondroitin, and MSM on body composition, functional status, and markers of health in women with knee osteoarthritis initiating a resistance-based exercise and weight loss program. J Int Soc Sports Nutr. 8: 8, 2011
  10. Möller, I et al.: Effectiveness of chondroitin sulphate in patients with concomitant knee osteoarthritis and psoriasis: a randomized, double-blind, placebo-controlled study. Osteoarthritis Cartilage. Jun; 18 Suppl 1:S32-40, 2010
  11. N.N.: Chondroitin sulfates. Monograph. Altern Med Rev. Dec;11(4):338-43, 2006
  12. Reichenbach, S. et al.: Meta-analysis: chondroitin for osteoarthritis of the knee or hip. Ann Intern Med. Apr 17;146(8):580-90, 2007
  13. Sawitzke, A.D. et al.: Clinical efficacy and safety over two years use of glucosamine, chondroitin sulfate, their combination, celecoxib or placebo taken to treat osteoarthritis of the knee: a GAIT report. Ann Rheum Dis. 69(8): 1459–1464, 2010
  14. Sawitzke, A.D. et al.: The Effect of Glucosamine and/or Chondroitin Sulfate on the Progression of Knee Osteoarthritis: A GAIT Report. Arthritis Rheum. 58(10): 3183–3191, 2008
  15. Scott, J.E.: Elasticity in extracellular matrix 'shape modules' of tendon, cartilage, etc. A sliding proteoglycan-filament model. J Physiol. Dec 1; 553(Pt 2):335-43, 2003
  16. Vallières, M. and du Souich, P.: Modulation of inflammation by chondroitin sulfate. Osteoarthritis Cartilage. Jun; 18 Suppl 1:S1-6, 2010
  17. Vergés, J. et al.: Clinical and histopathological improvement of psoriasis with oral chondroitin sulfate: a serendipitous finding. Dermatol Online J. Mar 1; 11(1):31, 2005
  18. Wandel S. et al.: Effects of glucosamine, chondroitin, or placebo in patients with osteoarthritis of hip or knee: network meta-analysis. BMJ. Sep 16; 341: c4675, 2010
  19. Wildi, L. M. et al. Chondroitin sulphate reduces both cartilage volume loss and bone marrow lesions in knee osteoarthritis patients starting as early as 6 months after initiation of therapy: a randomised, double-blind, placebo-controlled pilot study using MRI. Ann. Rheum. Dis. 2011
Anwendungsgebiete

Chondroitinsulfat: das letzte Wort ist noch nicht gesprochen

Verschiedene Studien konnten eine positive Tendenz bei Knorpelerkrankungen feststellen, dennoch sind die Effekte klein und klinisch kaum relevant. Glucosamin wirkt schwach, Chondroitinsulfat war noch etwas schwächer. Auch die Kombination beider Stoffe (Chondoritinsulfat plus Glucosamin) erbrachte keinen Vorteil.

Die größte bisher verfügbare Studie welche mehrere Untersuchungen mit insgesamt ca. 4000 Patienten vergleichend auswertet, kommt zu dem Schluss, dass Chondoritinsulfat keine Wirkung hat. Bemängelt wird, dass viele ältere Studien – die positiv ausfielen – nicht korrekt durchgeführt wurden. Desweiteren dürfte sowohl die Herkunft des Chondroitinsulfats, als auch die Aufarbeitung erheblichen Einfluss auf die Wirkung haben. Da so viele Dinge ungeklärt sind, wird in den offiziellen Therapieleitlinen Chondroitinsulfat nicht als Maßnahme empfohlen. Einige Abteilungen, vor allem im Bereich Sportmedizin, sprechen sich dennoch für die Einnahme aus. Nach Erfahrungen im ärztlichen Alltag gebe es bei einem Teil der Patienten positive Wirkungen, wenn das Präparat lange genug eingenommen wird.

Außerdem dürften die Schmerzen deutlich langsamer auf die Therapie ansprechen als der Knorpelverlust selbst. Genau dies wird verschleiert, wenn man nur die Beschwerden aufzeichnet. Auch die Röntgenuntersuchungen des Gelenks lassen den Zustand des Knorpels nicht genau beurteilen. Die wesentlich modernere Magnetresonanztomographie liefert ein besseres Bild. Nach einer neueren Studie mit dieser Methode ist der Knopelverlust nach 6 Monaten Therapie verlangsamt und nach einem Jahr sei ein Gewinn an Korpelmasse messbar. Die Bewertung von Chondoritinsulfat für die Therapie muss wohl unter diesen Aspekten neu bestimmt werden.

Anwendungen unterteilt nach Wirksamkeit

Wirksamkeit laut Erfahrung

Blatt Blatt
Es liegen zahlreiche Hinweise aus einer langen Anwendungstradition in der Volksmedizin und in der ärztlichen Erfahrungsheilkunde vor, die eine Wirksamkeit annehmen lassen. Dennoch sind bisher nicht alle Kriterien erfüllt, die für eine volle Beweiskraft notwendig sind. Falls es klinische Studien gibt, haben die Ergebnisse nicht zweifelsfrei überzeugt.
  • Arthrose, Gelenkverschleiß
  • Arthritis, entzündliche Gelenkerkrankung

Nicht gesicherte Wirksamkeit

Blatt
Die Hinweise aus traditioneller Anwendung oder Laborversuchen sind zu wenig überzeugend und gehen über einen experimentellen Status nicht hinaus. Es gibt bisher keine korrekten oder positiven klinischen Studien.
  • Blasenleiden (überaktive Blase, Blasenentzündung, chronische Harnwegsinfekte)
  • entzündliche Darmerkrankungen, Morbus Crohn
  • Schuppenflechte
Links zu den Erkrankungen, bei denen Chondroitinsulfat helfen kann