Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Welche Nebenwirkungen hat Luzerne?

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Der Verzehr hoher Luzernemengen kann Symptome einer chronisch-entzündlichen Bindegewebserkrankung ("systemischer Lupus erythematodes“, SLE, eine Autoimmunkrankheit) oder eine besondere vorübergehende Form der Blutarmut (Pancytopenie) hervorrufen. Daher ist Personen mit früherer SLE vor übermäßigem Verzehr der Luzernesamen abzuraten.Bei Milchkühen, die mit Alfalfa gefüttert wurden, traten durch Sonneneinstrahlung Hauterkrankungen auf, da durch die Fütterung mit Alfalfa die Haut empfindlicher gegen Sonnenlicht wurde.

Nach amerikanischen Studien sind viele Lebensmittelinfektionen durch Bakterien (z.B. Salmonellen- und Escherichia coli-Infektionen) auf den Verzehr von rohen Gemüsesprossen zurückzuführen. Der Alfalfa-Samen ist besonders anfällig für Bakterienbefall, da er sich bei der Keimung stark vermehrt. Personen mit hohem Risiko für Infektionen (alte Leute, Kinder und Personen mit schwachem Immunsystem) sollten daher keine rohen Sprossen verzehren. Das gilt besonders auch für Kindergärten, Vorschulen, Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser.