Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Welche Nebenwirkungen hat Nachtkerze?

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Bei der Einnahme von Nachtkerzenöl-Kapseln treten gelegentlich Übelkeit, Verdauungsstörungen und Kopfschmerzen auf; Überempfindlichkeitsreaktionen werden selten beobachtet.
Bei Überempfindlichkeit auf Nachtkerzenöl und dessen Bestandteile ist von der Einnahme abzuraten.
Es besteht der Verdacht, dass Nachtkerzenöl Anfälle bei Epileptikern begünstigt.
Weiterhin warnt ein Anbieter vor der Einnahme von Nachtkerzenöl bei Frauen, die an östrogenabhängiger Brustkrebserkrankung leiden.

Wechselwirkungen

Nachtkerzenöl fördert die Bildung des Gewebehormons Prostaglandin E1, außerdem hemmt es die Produktion anderer Botenstoffe, die die Verklumpung der Blutplättchen auslösen (Thromboxane). Dadurch kann es die Blutgerinnung stören. Patienten, die Gerinnungshemmer ("Antikoagulantien") einnehmen, sollten Nachtkerzenöl nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder gar nicht einnehmen.

Theoretisch können auch bestimmte Schmerzmittel (nicht-steroidale Antirheumatika, NSAR), welche die Prostaglandinsynthese hemmen, die Wirkung von Nachtkerzenöl beeinflußen.