Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Nebenwirkungen von Rosmarin

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Bei Konsum zu hoher Mengen des konzentrierten Öls kann es zu Reizungen der Verdauungsorgane und Nieren kommen. Achtung: Die Einnahme von mehr als 50 ml des ätherischen Öls kann schwere Leberschäden hervorrufen und sogar zum Tode führen.

Während der Schwangerschaft sollen keine Rosmarinzubereitungen eingenommen werden.

Bei Einnahme von Medikamenten ist Vorsicht geboten: Konzentrierte Rosmarinzubereitungen können den Abbau von Medikamenten stark beeinflussen.

Gelegentlich kommt es auf der Haut zu Kontaktallergien gegen Rosmarinöl.

Äußerlich keine Extrakte einsetzen, die mehr als 6% des ätherischen Öls enthalten.