Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Nebenwirkungen von Wermut

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Gelegentlich treten nach Kontakt mit den Blüten von Wermut allergische Hautreaktionen auf. Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Kreuzblütler wird ab und zu auch eine positive Reaktion auf Wermut gefunden.

Wermut als traditioneller Aromazusatz von Absinth, Wermutlikör und anderen alkoholischen Getränken ist mittlerweile in den meisten Ländern verboten, darf aber nach einem EU-Beschluss unverständlicherweise seit 2003 wieder gehandelt werden. Bei Missbrauch treten Kopfschmerzen, Schwindel, Krämpfe, Halluzinationen sowie gelegentlich epilepsieähnliche Zustände auf. Die Aufnahme kleiner Thujonmengen über die Nahrung oder Arzneimittel stellt sehr wahrscheinlich kein Gesundheitsrisiko dar.

Wechselwirkungen

Zu Wechselwirkungen liegen keine Daten vor.