Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Liebe geht durch den Magen

© stock.xchng

Schmeckt Fast-Food so gut wie selbst gekocht?

Eine Antwort darauf liefert uns diese kleine Unterhaltung mit einem Kind.

Von: Hedwig Streifeneder

„Weißt du, was doof ist?“

fragte mich gestern mein Sohn, während er die Spaghetti für's Abendessen ins Wasser fallen ließ. Ein Nein war natürlich meine Antwort. Die Frage kam völlig ohne erkennbaren Zusammenhang.

„Dass es für alles Automaten gibt!“


Meine Gedankenblasen füllten fast die Küche, bis mir einfiel, dass er am Vortag die Sendung 'Galileo' angeschaut hatte, bei der es darum ging, die verschiedensten Schnellimbisse im Zeitraffer auf den Tisch -oder in die Hand- zu bringen.

„Ein Spaghetti-Automat!“ höhnte mein Sohn. Ungläubiges Nachfragen meinerseits.

„Ja!! Das Geheimnis ist das Loch in der Mitte, deswegen sind die in einer Minute fertig!“

Auch eine Pizza ist wohl in 90 Sekunden möglich, vergleichbar angeblich sogar mit einer Steinofen-Pizza – erzählte ein Galileo-Tester.

Oder Würstchen in einer einzigen Minute! Werden unerwartet auch innerhalb der Aufbewahrungsfolie heiß – der Trick ist die Folie in 5-facher Schichtung!

Pommes sind zwar durchweg 'labbriger' als andere Kartoffelstäbchen aber laut Testesser als 'Alternative' wohl doch denkbar.

All das erfuhr ich jetzt von meinem Sohn.

Dann fiel mir die Frage ein: „Und wenn das alles so toll ist, was findest du denn dann so doof daran, dass es für alles einen Automaten gibt?“

„Wenn wir uns was kochen, dann haben wir Spaß dabei und geben unsere ganze Liebe mit rein – DAS schmeckt dann gut.

Aber die Automaten-Essen sind ja alle ohne menschliche Liebe!“

Mit den besten Wünschen für magenschonende liebevolle Ernährung

Grüßt Sie Ihre

Hedwig Streifeneder