Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Thymustherapie ade?

© stock.xchng

Steht die Thymustherapie kurz vor dem aus?

Bereits zwei Unternehmen haben ihre Thymuspräparate aus dem Sortiment nehmen müssen.

Von: Dr. rer. nat. Ernst Grondal

Mangel an wissenschaftlichen Studien

Wiedereinmal geht es um eine bewährte Therapie, die nicht genügend wissenschaftliche Belege für ihre Wirkung nachweisen kann. Dadurch wird dem Präparat die Zulassung als Arzneimittel versagt, wenn die Herstellerfirmen nicht durch neue Studien deren Wirksamkeit darlegen können. Zwar gibt es Studien, die eine Wirkung auf das Immunsystem belegen, diese entsprechen aber nicht den heute gängigen Anforderungen an die Durchführung.

Wie wirkt die Thymustherapie?

Thymuspräparate unterstützen das Immunsystem und verbessern die gesamte Abwehr gegen Viren, Bakterien und Konsorten. 

Die Thymusdrüse hat die Funktion, die Reifung der T-Zellen, die im Knochenmark gebildet werden, zu unterstützen sowie die Reaktion des Immunsystems gegen den eigenen Körper zu verhindern. Da wir im Alter nicht mehr mit so vielen neuen Antigenen wie im Kindes- und Jugendalter in Kontakt kommen (so war es jedenfalls in den letzten Jahrtausenden), wird die Thymusdrüse mit dem Alter immer kleiner und verfettet zusehends. Funktioniert die Thymusdrüse nicht richtig, kommt es vermehrt zu Infekten und Autoimmunkrankheiten. Wir sehen die Folgen in immer weiter ansteigenden Zahlen von Hashimoto-Thyroiditis, Allergien und anderen Entgleisungen des Immunsystems. Vor allem bei älteren Menschen können sich so leicht chronische Erkrankungen festsetzten.

Hier liegt auch der eigentliche Nutzen der Thymustherapie in der Praxis. 

Patienten, die einmal die Vorteile einer Thymustherapie erfahren haben, kommen jedes Jahr mindestens einmal, um eine Auffrischung zu erhalten. Da das Immunsystem auch für die psychische Verfassung ausschlaggebend ist, fühlen sich alle nach der Therapie um einiges wohler und es ist erstaunlich, dass selbst Symptome, die man nicht mit dem Immunsystem in Zusammenhang gesehen hat, damit verschwinden können.

Und das soll jetzt alles ein Ende haben?

Zwar stehen uns weiterhin homöopathische Thymus-Präparate zu Verfügung, dennoch hoffe ich, dass nicht alle Unternehmen ihre Organ-Präparate aus dem Handel nehmen.