Gewichtsreduktion - dauerhaft und ohne Jojo-Effekt

© stock.xchng
© stock.xchng

Donnerstag, 14.01.2010, 18:00 Martina R. Wagner

das geht nur, wenn bestimmte Regeln eingehalten werden, die das Stoffwechselgeschehen beeinflussen. Es ist unter anderem wichtig, dass regelmäßig 3 x am Tag gegessen wird und auch ausreichend viel und vor Allem das „Richtige“. Zwischenmahlzeiten sollen entfallen, damit der Stoffwechsel die Möglichkeit bekommt auch Fett zu verbrennen .

Wenn Zwischenmahlzeiten wegen Hunger und Unterzuckerung notwenig sind, dann ist die Nahrung nicht richtig zusammengestellt. Es muss die Zusammensetzung der Nahrung stimmen, sodass die säure- und basenbildende Nahrungsmittel im richtigen Verhältnis stehen und dass auch ausreichend Eiweiß (pflanzlich oder tierisch) gegessen wird. Die Menge an Eiweiß muss an den Stoffwechseltypus angepasst werden, sowie auch die Kohlenhydrate an den Energiebedarf und Stoffwechsel angepasst werden müssen. Genauso wichtig ist, dass wir keine Industrienahrung zu uns nehmen und keine fett- und zuckerreduzierte Nahrung. Dazu gehören die 0,1%  Milchprodukte, denen dann Dickungsmittel wie Fruktose (Maisstärke = Kohlenhydrate) zugesetzt werden. Auch mit Süßstoff gesüßte Nahrung ist nicht ratsam, da unser Geschmacksempfinden zu sehr auf Süß getrimmt wird und auch die Insulinausschüttung stimuliert wird, obwohl eigentlich keine Glucose abzubauen ist. Es kommt dann zu einem Blutzuckerabfall was eine Hungerattacke bzw. Süßgier zur Folge hat. Es gibt also eine Menge zu beachten, wenn das Gewicht dauerhaft reduziert werden soll. Deswegen macht man bei den Stoffwechseloptimierungsprogrammen eine umfangreiche Stoffwechselanalyse im Blut, um die Nahrungsmittel optimal für diesen Stoffwechseltypus zusammenstellen zu können. Wenn der Abnehmwillige dann seine persönlichen Nahrungsmittel isst, die seinen Stoffwechsel optimieren, wird er abnehmen ohne zu hungern und ohne wieder dick zu werden.

Weitere Informationen / Links
  1. Mangiameli, F.: Das große LOGI Kochbuch, Systemed Verlag, 2009
  2. Schwarz, R., Gillessen, H., Pape, D.: Gesund vital schlank, Deutscher Aerzte-Verlag, 2001 
  3. Ursinus, L.: Gesund & aktiv Stoffwechselprogramm, Schirner Verlag, 2008
  4. Worm, N.: Die LOGI-Methode Glücklich und schlank, Systemed Verlag, 2009
  5. Worm, N.: Syndrom X oder Ein Mammut auf dem Teller, Systemed Verlag, 2002
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Noch keine Kommentare
  • Seien Sie der erste, der einen Kommentar hinterlässt