Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Treffpunkt Blog bei PhytoDoc

© Marek - Fotolia.com

Die glorreichen Sieben oder Kinesiologie am Einkaufskorb

Experten beim Gesundheitsportal PhytoDoc beleuchten unseren Gesundheits-Alltag

Pressemitteilung vom 31.07.2015

Heidelberg/Mannheim/Berlin, 4. August 2015: Gehören Medikamente und Alter immer untrennbar zusammen? Was haben Körperbewusstsein und Einkauf im Supermarkt miteinander zu tun? Wie steht es um den Umgang mit Schlafproblemen im Hitzesommer oder Gesundheitsritualen fremder Kulturen? Im Blog von PhytoDoc, dem Gesundheitsportal für Naturheilkunde, Heilpflanzen und Gesundheitsprävention, geht es um vielfältige Aspekte unseres Alltags, die von Heilpraktikern und Ärzten im Wechsel kommentiert werden.

Der Blog ist ein Zusatzangebot zu den Fachartikeln und Datenbanken beim Gesundheitsportal und bietet neben dem Informationsaustausch Hintergrundwissen und Anregungen für einen ganzheitlichen Gesundheitsbegriff.

Begriffe wie zum Beispiel die der Kinesiologie werden alltagstauglich vertieft. Spannend ist durchaus die Frage von Heilpraktikerin Gabriele Berg, ob unser Körper bei gründlicherer Beobachtung in der Lage ist, zum Beispiel beim Einkauf auf unverträgliche Nahrungsmittel und Fremdstoffe zu reagieren. Bei der analytischen Kinesiologie erkennt der Körper die für den Menschen stressfreien oder stressträchtigen Impulse. Das Gehirn gibt diese Stressimpulse weiter, die sich als schwacher oder starker Muskel zeigen. Haben Sie schon den Fingertest gemacht? Kinesiologie für unterwegs: Der Fingerringtest

Dr. med. Helmut Raabe, Allgemeinmediziner mit Schwerpunkt Naturheilverfahren, stellt sich wiederum den Gesundheitsfragen der Gruppe 60 Plus unter anderem mit der Problematik der Polypharmazie. Besonders wichtig wird in dieser Altersgruppe seiner Erfahrung nach die Stressbewältigung. Der umfassende Bereich der Nahrungsergänzungsmittel wird ebenfalls häufig nachgefragt; allerdings gehört die orthomolekulare Medizin sinnvollerweise in die Hand erfahrener Therapeuten.

Zum Thema Hypnose als hoch wirksame Methode im Bereich der Psychosomatik äußert sich Diplom-Psychologe Uwe Ecker. Allergien, rheumatische Erkrankungen, Asthma, Magen-Darm-Geschwüre und Hautleiden lassen sich damit begleitend behandeln. Aus seiner Erfahrung sind Störungen der Körperwahrnehmung damit ebenso beeinflussbar wie Schmerzzustände.

Allgemeine Gesundheitsratschläge kommen im PhytoDoc Blog ebenfalls nicht zu kurz. So kommentiert Dr. Musselmann vom PhytoDoc Team die sieben Tipps für einen erholsamen Schlaf im Hochsommer. Diese lauten wie folgt:

1. Auf die innere Uhr hören (Je früher wir aufstehen und uns der Sonne aussetzen, um so mehr Melatonin wird am Abend produziert)

2. Morgenstund hat Gold im Mund (Wir sollten es vermeiden, am späten Nachmittag oder abends sportlich aktiv zu sein, da der Körper zu dieser Tageszeit bereits seine Kerntemperatur allmählich herunterfährt. Ausnahmen: das Schwimmbad oder Baden im See/am Meer. Nicht zu empfehlen sind eiskalte Bäder oder Duschen)

3. Leichte Speisen für einen unbeschwerten Schlaf

4. Nicht zu tief ins Glas schauen!

5. Gutes Schlafklima ohne Klimaanlage (Bei der Klimaanlage wird nicht nur die Luft viel zu trocken, der starke Temperaturunterschied zwischen Draußen und Drinnen irritiert das Kreislauf- und Immunsystem.)

6. Bettwäsche/Schlafanzug und Co (Im Sommer sollte man auf atmungsaktives Material achten)

7. Kühlende Abreibung (Geheimtipp von Dr. Musselmann: „Befeuchten Sie Ihren Körper rundherum vor dem Schlafengehen mit einem feuchten Lappen. Halten Sie diesen dann auch griffbereit am Bett, um nachts bei Bedarf gelegentlich für eine sanfte Abkühlung sorgen zu können.“)

Über PhytoDoc

Das Internetportal bietet gesundheitsbewussten Verbrauchern wissenschaftlich gesicherte und umfassende Informationen rund um die Thematik Gesundheit, Prävention, Naturheilkunde und Heilpflanzen. Die Themenbereiche richten sich an Patienten, Mediziner und Heilpraktiker. Die PhytoDoc-Informationen sollen den Verbraucher bei seinen Entscheidungen unterstützen, alternative Therapien und Präparate zu wählen, Krankheitssymptome ganzheitlich behandeln zu lassen und bewusst auf Gesundheitsvorsorge zu setzen.

Kontakt zur PhytoDoc Ltd. über info@phytodoc.de, Tel. 06221-727 61 53.

Pressekontakt:

Fon: 49 (30) 201 88 565, Fax: 49 (30) 201 88 575, Email: presse@phytodoc.de

Wir bitten um Beleg oder Link Ihrer Veröffentlichung. Brauchen Sie Hilfestellung bei Ihrer Recherche zu Gesundheitsthemen, Wunschthemen für Specials, Bildmaterial oder Expertenstatements? Wir helfen gerne weiter. Anfragen an presse@phytodoc.de.