Ihr Portal für Gesundheit,
Naturheilkunde und Heilpflanzen

natürlich gesund

Prof. Dr. Schilcher

Artikel des Autors

Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Schlüsselblumenzubereitungen gegen Husten
Schlüsselblumen als Teeaufguss helfen bei Husten mit zähflüssigem Schleim.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Der Medizinalkürbis - gut für Prostata und Blase
Es gibt verschiedene Kürbisarten, die sich zum Dekorieren oder Kochen eignen. Der Medizinalkürbis soll bei Prostata- und Reizblasenbeschwerden helfen.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Walderdbeerblätter: Mehr als ein „Haustee“
Walderdbeerblätter wirken antioxidativ und ähnlich wie der Weißdorn blutgefäßerweiternd, wodurch eine bessere Durchblutung des Herzens erreicht werden kann.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Augentrostkraut: Beispiel für die Signaturenlehre
Nicht nur nach der Signaturenlehre hilft Augentrost bei entzündeten oder gereizten Augen. Euphrasia-Fertigarzneimittel sind in jeder Apotheke verfügbar.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Holunderblüten: Erkältungsmittel und Hollerküchle
Aufgrund seiner schweißtreibenden Wirkung wird der Holunderblütentee zu Beginn einer Erkältung empfohlen. Beliebt ist auch das Ausbacken der Blütendolden zu "Hollerküchle".
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Die Frühblüher Huflattich und Schlüsselblume
Die beiden Frühblüher finden arzneiliche Anwendung. Will man sie als Heilpflanzen verwenden, sollte man auch über die Risiken informiert sein.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Kamille – auf die Inhaltsstoffe kommt es an
Seit dem 5. Jh. v. Chr. bis zum heutigen Tag erfahren Zubereitungen aus Kamillenblüten eine unverminderte Wertschätzung.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Sanikel: Geschätztes Heilkraut im Allgäu
Sanikel löst den Schleim beim produktiven Husten und unterstützt durch seine keimhemmende Wirkung die Genesung.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Schafgarbe: Wirkstoffgehalt variiert stark
Der Wirkstoffgehalt der Schafgarbe variiert stark, daher ist selbstgepflückte Schafgarbe oft nur wenig wirksam.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Risikofreie Anwendung von Wild- bzw. Heilkräutern: Was Sie wissen sollten
Vier Punkte, die bei der Verwendung von selbst gesammelten Wild- und Heilkräutern beachtet werden müssen.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Melisse bei (Ein-)Schlafstörungen
Melisse hilft nicht nur als Tee bei Einschlafstörungen, sondern auch in Form von Creme bei Herpes. 
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Rosmarin bei Blähungen, Magenverstimmung und Co.
Rosmarin kommt in verschiedenen Formen (Tee, Frischpflanzenpresssaft, Öl) zum Einsatz und kann Beschwerden im Magen-Darm-Bereich und andere Leiden lindern.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Schöllkraut: Ehemals ein beliebtes Leber- und Gallemittel
Im Jahr 2006 hat das BfArM, nach Abschluss eines Stufenplanes, die Zulassung aller Schöllkrautpräparate zurückgenommen.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Weißdorn zur Herzstärkung
In zahlreichen Studien wurde festgestellt, dass die Wirksamkeit des Weißdorns von der jeweiligen Zubereitung abhängig ist.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Herzkräuter
Welche Heilkräuter herzwirksam sind und von welchen abzuraten ist erfahren Sie hier.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Steckt im Johanniskraut die „volle Energie der Sonne“?
Welche wissenschaftlichen Fakten gibt es zur Wirksamkeit? Was muss beim Sammeln beachtet werden? Außerdem: Kauftipps zu guten Präparaten und Tipps zum richtigen Teekochen.
Prof. Schilchers Heilkräuter-Serie
Wildkräuter, Gewürzkräuter, Heilkräuter: Eine Definition
Was versteht man eigentlich genau unter Kräutern, Heilkräutern oder Wildkräutern? Und was gibt es im Umgang mit ihnen zu beachten?